Material
Die Plastikteppiche sind aus Polypropylen. Dieser Kunststoff ist geruchlos und hautverträglich und eignet sich grundsätzlich für das Recycling. 

Benutzung
In den Herkunftsländern werden die Teppiche überall benutzt: privat im Innen- und Außenbereich, Freizeit, Yoga, Schulen, Krankenhäuser und in Moscheen/ Tempeln;
Wir benutzen die Teppiche seit Jahren zuhause in der Küche, im Bad und beim Camping. Wir waren selbst überrascht, dass man darauf warme Füße hat und schätzen im Bad die Tatsache, dass er keine Feuchtigkeit aufnimmt.
Die meisten benutzen die Teppiche aber auf dem Balkon. Wenn er mal dreckig ist, einfach ausschütteln oder mal in der Dusche abbrausen. 

Herkunft
Wir führen Plastikteppiche aus Indien, Senegal, Marokko und gelegentlich aus Ghana. Die marokkanischen haben ein etwas dickeres und steiferes Material; die indischen sind am festesten gewebt und haben die verschiedensten Muster; einen wirklichen Qualitätsunterschied konnten wir noch nicht ausmachen. Gelegentlich gibt es kleine Webfehler im Muster, wir schicken nur bei groben Fehlern Ersatz... 

Beidseitigkeit
Durch das Ketteln der Längsseite entsteht ein leicht rauer Rand, dieses ist theoretisch die Unterseite. Dies spürt man evtl. beim Barfußlaufen, ansonsten kann man jeden Teppich umdrehen, so dass die Farben komplementär sind;
an der kurzen Seite haben alle Teppiche, bis auf die indischen, Fransen. Diese sind sehr hübsch, halten aber das Gewebe-Ende nicht ewig fest, gegen dieses Ausfransen hilft dann ein Gewebeband... 

Kundenmeinungen
Guten Morgen, der Teppich gefällt uns; sieht lustig aus und passt gut ins Umfeld. Das Material ist irgendiwe sonderbar, sozusagen ein Plastik-Antipode zu allem, was wir sonst so besorgen (umweltfreundliches Zeugs aus nachhaltigen Materialien usw und so fort...). Sehr schön also, danke und Gruß, Dirk Jünger

Moin Herr Plum und Team! Ich wollte mal Rückmeldung bzgl. senegalesischer Plastikteppiche geben (Sie erinnern sich vielleicht, dass ich die indischen auf Terrasse und mit Hunden erprobt und für "topp" befunden habe): der senegalesische Teppich ist jetzt fast ein Jahr in unserer Wohnküche auf Fliesenboden. Er wird "mit Füssen getreten", Hunde liegen und schubbern sich auf ihm, Stuhlbeine rubbeln an den Kanten. Ergebnis: er ist immernoch wie neu - ich kann auch diesen Artikel sehr empfehlen. Das für Sie zur Kenntis, falls mal jemand danach fragt... Viele Grüße von Ihrer zufriedenen Kundin Claudia Jensen